Warum die WRC nicht in den USA ist

Die WRC gilt als die zweitgrößte FIA Weltmeisterschaft hinter der Formel 1. Die WRC hat zwar Rallyes in Deutschland, Australien, Argentinien oder Monte Carlo, aber keine in den Vereinigten Staaten. Aber warum ist das so?

Nun, es ist eigentlich einfach zu erklären. In den USA ist der Rallyesport nicht besonders bekannt oder populär. Die Rally America Serie gilt als die größte nationale Rallye Meisterschaft in den USA. Diese hat nur zwei Werksunterstützte Teams, nämlich Hoonigan Racing und Subaru WRT (ja, die gibt es noch!), aber sonst besteht die Meisterschaft hauptsächlich aus Privatteams. Rallye America ist aber lange nicht so bekannt wie die Nascar Sprint Cup Serie oder Indycar, nicht einmal wie die GRC (Global Rallycross Championship).

Die WRC hat dort auch kaum TV-Präsenz. ESPN 2 HD zeigt mal ab und zu die Highlights der Rallyes, da der Sender aber Teil eines Pay-TV Paketes ist, bekommen nicht alle etwas davon mit. Nicht einmal das offiziele WRC Spiel von Milestone wird dort verkauft. Die WRC hatte auch bis auf Ken Block keinen US-amerikanischen Starter in den letzten 20 Jahren. Amerikanische Motorsport Fans können nichts mit der WRC anfangen, da es gar keine gar keine “Rallye USA“ gibt.

Die Olympus Rally war der Stützpunkt der WRC in den USA von 1986-88. Von 1973-74 lief auch die eher weniger bekannte Press-on-Regardless Rally. Es gab auch zwei Rallyes in Kanada, die aber auch nicht eine längere Laufzeit als zwei Jahre in der WRC hatten. Die Olympus Rally ging außerdem durch den Bundesstaat Kalifornien. Trotzdem hat es dort scheinbar nicht so einen großen Zuschauerandrang wie bei einer Portugal oder Italien (Sanremo) Rally gebracht.

Wer in Amerika WRC Rallyes sehen will, muss nach Mexiko oder Argentinien. in diesen Ländern genießt die WRC große Beliebheit.

 

Bis man also keine WRC Rallye in den USA hat, werden US-Amerikanische Motorsport Fans weiterhin NBC Sports, Fox Sports oder ABC anschalten, um 43 Stockcars über zwei Stunden auf einem Oval anzuschauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Illimitable Men

Destroy your delusions. Actualise your potential. Cultivate your masculinity.

Adam Cooper's F1 Blog

Just another WordPress.com weblog

Oilpressure

Speed is Life

A Former F1 Doc Writes

Thoughts about motorsport (and maybe other stuff . . .)

The Corner Station

Living on both sides of the fence

joeblogsf1

The real stories from inside the F1 paddock

The Buxton Blog

An Op-Ed weblog by motorsport journalist, Will Buxton

World Rally Blog

Easy Left, opens into Fun! #WRC blog by Tomislav Stajduhar

Full Contact

Writing about the current common problems in racing, on four or two wheels. An occasionally game review too.

%d Bloggern gefällt das: